Muskelaufbau Protein
www.schoener-hintern.info
Fitness
Bauch Beine Po    Fitnessübungen
Bauchübungen
Sixpack
Rückenübungen
Dehnübungen
Abnehmen
Ernährung    Nährwerte kcal
Cellulite    Trainingstipps
Muskelaufbau
Muskelaufbau    Protein
Muskelaufbau    Creatin
Muskelaufbau    Eiweiß
BMI Rechner
Trainingshinweise

Muskelaufbau mit Protein

Muskelaufbau ProteinWarum spielen die Proteine für den Muskelaufbau eine so große Rolle? Proteine sind ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung. Sie sind ausschlaggebend für den Energiehaushalt des Körpers. Wenn jemand also kaum Proteine zu sich nimmt, fehlt demjenigen die Energie für körperliche und geistige Arbeit. Nimmt ein Mensch mehr Proteine zu sich als er "verbrennen" kann, biden sich Fettpölsterchen und auch innere Organe können Fett ansetzen. Das Gleichgewicht innerhalb der Arbeit und der Proteinaufnahme sollte also ausgewogen sein.

Doch was sind Proteine genau?

Sie bilden eine Anzahl von Aminosäuren, die in essentielle und nicht essentielle Aminosäuren aufgeteilt sind. Die essentiellen müssen dem Körper durch Nahrungsaufnhame zugeführt werden, da sie nicht vom Körper selbst hergestellt werden können. Proteine werden innerhalb des Verdauungsvorgangs in Aminosären zerlegt, die wiederum nicht essentielle Aminosäuren bilden, die für den Muskelaufbau wichtig sind.

Proteinreiche Ernährung für den Muskelaufbau?

Muskelaufbau ProteinProteine sind in bestimmten Nahrungsmitteln wie Fleisch- und Milchprodukten vorhanden. Doch eine Protein reiche Ernährung allein macht noch keinen Muskelaufbau aus. Ein geeignetes Krafttraining ist hierzu notwendig, sodass die Proteine zu Muskelmasse und nicht zu Fett abgebaut werden. Es kommt auf ein günstiges Gleichgewicht zwischen Proteinaufnahme und Krafttraining an, was am besten mit dem Trainer zu besprechen wäre. Viele Menschen, die ihren Körper nachhaltig formen wollen, greifen zur Proteinaufnahme auf spezielle Präparate zurück, die im Handel, aber auch in Fitnessstudios erworben werden können. Der Vorteil an diesen Protein reichen Nahrungsergänzungsmitteln ist das völlige Fehlen negativer Bestandteile, wie gesättigte Fettsäuren, die reich in tierischen Produkten vorhanden sind.
Je höher die sportliche Leistung ist, um so höher liegt der Bedarf an Protein. Anders herum ausgedrückt: wer sich wenig körperlich anstrengt, benötigt weniger Protein.

Wer ein regelmäßiges Fitnesstraining betreibt, um Muskelaufbau zu fördern, sollte auf jeden Fall auf ein Proteinpräparat zurückgreifen, um die Aufnahme von fettigen Substanzen zu vermeiden. Wem nützen schon die schönsten Muskeln, wenn die unter einer Fettschicht verdeckt bleiben? Doch oftmals ist gerade dies der Fall: Es wird nach alten, proteinreichen Essgewohnhweiten weiter gegessen. Der Körper bildet zwar Muskeln, die Fettschicht darüber bleibt jedoch vorhanden. Auch hier ist es ratsam, den Proteinbedarf, den man sich von seinem Trainer ausrechnen lassen sollte, durch ein Nahrungsergänzungsprodukt zu holen. So kommt der Muskelaufbau bei angemessener proteinreicher Ernährung und regelmäßigem Training bald zur Geltung.